Webanalyse

Bei der Webanalyse geht es darum, das Verhalten des Besuchers auf einer Webseite zu erkennen und zu analysieren. Die Aktionen der Seitenbesucher werden zu diesem Zweck anonymisiert gespeichert und können mithilfe eines entsprechenden Tools ausgewertet werden.

Weitere Erkenntnisse, die dieses Tool bringen kann, sind Herkunft oder Altersklassen der Webseitenbesucher. Ebenso erkennt man, ob ein Besucher über eine Googlesuche auf die Seite kam, oder z.B. durch eine gekaufte Werbeanzeige. Besonders bei Onlinemarketing-Kampagnen ist die Erfolgsmessung daher unverzichtbar.

Auch lassen sich Besucherverhalten- und bewegungen nachvollziehbar analysieren und daraus Handlungsempfehlungen aussprechen.

Webseitenstatistiken

Seitenanalyse

Bei der Seitenanalyse wird neben der reinen Webanalyse auch betrachtet, wie die Webseite inhaltlich aufgestellt ist und wie die Performance der Seite ist. Schnelle Ladezeiten, eine übersichtliche Struktur und eine klare Zielführung für den Nutzer begünstigen die Usability.

Verwirrende Klickwege, schlecht ladende Grafiken, alte Techniken, versteckte Links… All diese Stolpersteine lassen einen Besucher Ihre Seite schnell verlassen.

Analyse und Struktur

Sollten Sie bereits eine Webseite betreiben, schaue ich mir diese anhand messbarer Fakten an und beurteile sie zunächst mit der Webanalyse. Daraus lassen sich dann weitere Handlungen ableiten. Ergänzt werden diese Ergebnisse durch meine Erfahrungswerte, die ich beim Aufbau und dem Support vieler Webseiten gesammelt habe.

Bei der Erstellung einer neuen Webseite spielen Analyse der Keywords, ein klarer Aufbau und die ständige Messung der Seitenbesuche selbstverständlich ebenfalls eine große Rolle. Die Suchmaschinenoptimierung ist nur mithilfe der ständigen Analysetools wirklich professionell machbar.